SANKT MARIA MAGDALENA

 

Katholische Pfarrgemeinde Kamenz/Sa.

Aktuelles aus unserer Gemeinde


Aus unserer „Pfarrei der Zukunft“

Wir sagen „JA“ zu unserer neuen Pfarrgemeinde…


Liebe Gemeindeglieder in Bischofswerda, Kamenz und Radeberg, sicher fragen Sie Sich, wie es auf unserem Weg zur Pfarreineugründung nun weitergeht.

Nach immer neuen Herausforderungen - Pfarrerwechsel, bischöfliche Entscheidung zum Sitz der Pfarrei und zum Patronat, Leitungswechsel in der Verantwortungsgemeinschaft, um nur einige zu nennen - liegt das das Ziel nun deutlich vor uns:

Die Neugründung der Pfarrei St. Maria Magdalena Kamenz am 26. Mai 2019.

Die Steuerungsgruppe unserer Verantwortungsgemeinschaft, die Pfarrgemeinderäte und das Organisationsteam haben gemeinsam überlegt und diese Idee entwickelt:

Wenn sich im Leben Zwei das „Ja-Wort“ geben, wird das gewöhnlich mit einer großen Hochzeitsfeier begangen. Wir drei Gemeinden Bischofswerda, Kamenz und Radeberg werden sozusagen verheiratet.

Das wollen wir feiern - mit einem „Polterabend“ in Bischofswerda, der „Hochzeitsfeier“ in Kamenz und einer „Nachlese“ in Radeberg.

Der „Polterabend“ ist für Sonnabend, den 18. Mai 2019 in Bischofswerda geplant. Wir beginnen mit der Abendmesse um 17:00 Uhr, anschließend wird bei Gegrilltem und mitgebrachten Salaten gefeiert, weiter kennengelernt, gesungen und vielleicht auch getanzt…

Das eigentliche Gründungsfest ist am Sonntag, dem 26. Mai 2019, in Kamenz mit einem Pontifikalamt mit unserem Bischof Heinrich Timmerevers und anschließendem Gemeindefest als „Hochzeitsfeier“. Der Festgottesdienst wird in der Pfarrkirche Kamenz stattfinden und auf eine große Leinwand im Festzelt auf der

Wiese übertragen. So können Alle zur „Hochzeit“ kommen, wirklich ALLE!

Es wird auch „Hochzeitsgewänder“ geben: Drei neue, gleiche Messgewänder, die unsere drei Priester der Orte Bischofswerda, Kamenz und Radeberg im Festgottesdienst tragen. Ein neuer Kelch mit Patene wird eigens für den Gründungsgottesdienst angefertigt und symbolisiert den Neuanfang und die Einheit in unserer großen Pfarrei.

Nach diesem Gottesdienst wird gemeinsam gefeiert, Glückwünsche und Grußworte werden ausgetauscht und „Hochzeitsgeschenke“ verteilt. Auf uns wartet ein leckeres Mittagessen, ein kleines Programm für Groß und Klein und das gemeinsame Kaffeetrinken. Mit einer Dankandacht wird der Festtag gegen 16:30 Uhr seinen Abschluss finden.

Die „Nachlese“ mit Fotos, Erzählen und Freuen… wird später in Radeberg stattfinden, je nach Abschluss der Bautätigkeiten vor Ort, voraussichtlich im September.


Es ist, um mit dem Motto des diesjährigen Weltgebetstages der Frauen zu sprechen, „Platz für ALLE da“! - Alle sind eingeladen, an der Festtafel Platz zu nehmen. Es wächst die Freude auf das gemeinsame Miteinander.

Nutzen Sie deshalb auch die Begegnungstermine und besonderen Gottesdienste in Bischofswerda, Kamenz und Radeberg in der kommenden Zeit zum gegenseitigen Kennenlernen.

Achten Sie auf die Veröffentlichungen im Pfarrbrief, die aktuellen Vermeldungen und die Aushänge in den Pfarrkirchen.


Ina Panzer und Regina Preuß