SANKT MARIA MAGDALENA

 

Katholische Pfarrgemeinde Kamenz/Sa.

Aktuelles aus unserer Gemeinde


Abschrift

Brief des Bistums Dresden-Meissen, Bischöfliches Ordinariat Dresden

An die Gemeinden der Pfarreien

St. Benno Bischofswerda,

St. Laurentius Radeberg und

St. Maria Magdalena Kamenz 27. November 2017

Liebe Gemeinden der Pfarreien St. Benno Bischofswerda, St. Laurentius Radeberg und St. Maria Magdalena Kamenz, es ist wahrnehmbar, dass Sie in Ihrer Verantwortungsgemeinschaft mit viel Einsatz und Mut in die Zukunft schauen und diese gestalten wollen. Dafür sei allen – den in verschiedenen Beratungen Engagierten wie den stillen Betern – herzlich Dank gesagt.


Dem guten Fortgang der Entwicklungen dient eine kontinuierliche Begleitung durch hauptamtliche Seelsorger in ihren Gemeinden und kirchlichen Orten. Dennoch legt sich aus verschiedenen Gründen, die ich soweit möglich für Sie nachvollziehbar machen möchte, nahe, in nächster Zeit hinsichtlich der in ihrer Verantwortungsgemeinschaft eingesetzten Priester einige Personalveränderungen vorzunehmen. Mit dem ersten Advent muss ich Ihnen deshalb von neu „Ankommenden“ schreiben, aber auch von Übergängen und Abschieden, die es zu gestalten gilt.


Der ehemalige Abt des kürzlich aufgehobenen Zisterzienserklosters Himmerod, P. Dr. Johannes Müller, hat in unserem Bistum angefragt, ob er in räumlicher Nähe der Zisterzienserinnenabteil St. Marienstern eine Aufgabe in der Pfarrseelsorge übernehmen kann. Da er aus der Diözese Trier umfangreiche Seelsorge- und Leitungserfahrung mitbringt, ist unser Bischof gern auf diese Bitte eingegangen. Ich habe daraufhin mit Pfr. Steffen Börner gesprochen und ihn gefragt, ob er bereit wäre, eine neue Aufgabe zu übernehmen, so dass P. Johannes nach Kamenz kommen kann. Dazu ist Pfr. Börner dankenswerterweise und auch gern bereit. Er wird zum 1. Mai 2018 die Leitung der Pfarrei Löbau übernehmen und P. Johannes kommt nach Kamenz.

Auch Pfr. Stephan Löwe wird Ihre Verantwortungsgemeinschaft verlassen. Er entspricht damit einer Bitte unseres Bischofs und wird am 17. Juni 2018 mit dem Tag der Neugründung der Pfarrei St. Benno Meißen dort als neuer Pfarrer eingeführt. Die Leitung Ihrer Verantwortungsgemeinschaft wird dann P. Johannes Müller übernehmen, ebenso die Pfarradministraturen für Kamenz und Radeberg, wo Pfr. Christoph Eichler als Seelsorger vor Ort bleibt. Nach Bischofswerda wird ab Mai 2018 Pfr. Dariusz Frydrych als Nachfolger kommen.

Für das Team der hauptamtlichen pastoralen Mitarbeiter stehen also große Herausforderungen an, ebenso wie für Sie als Gemeinden. Ich bitte Sie, diesen Übergang wohlwollend mitzugestalten und zu begleiten.

Mit den besten Wünschen für einen gesegneten Advent


gez.

Benno Schäffel

Leiter der Hauptabteilung Personal f.d.R.d.A. zeichnet BP